• Dieses Parlament ist das Herzstück der Demokratie auf Ebene der EU
    Dieses Parlament ist das Herzstück der Demokratie auf Ebene der EU
  • Wir müssen die EU vom Kopf auf die Füße stellen
    Wir müssen die EU vom Kopf auf die Füße stellen
  • Willkommen auf meiner Internetseite
    Willkommen auf meiner Internetseite
  • Erfahren Sie mehr über mich, meine Arbeit, meine Ziele
    Erfahren Sie mehr über mich, meine Arbeit, meine Ziele
Martin Schulz: Das Vereinigte Königreich muss Artikel 50 anwenden
Schulz sieht Brexit auch als Chance für eine neue EU
„Nun herrscht Klarheit, und die gilt“
Austrittsverfahren: Martin Schulz fordert Brexit-Antrag schon am Dienstag

Der Wunsch der britischen Wähler nach einem EU-Austritt wird laut EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) nun zügig umgesetzt werden. Die anderen Staaten würden Europa zugleich besser machen, so Schulz im Gespräch mit der Mittelbadischen Presse.

Lesen Sie mehr

Gemeinsame Erklärung von Donald Tusk, Präsident des Europäischen Rates, Martin Schulz, Präsident des Europäischen Parlaments, Mark Rutte, Inhaber der rotierenden Präsidentschaft des Rates der Europäischen Union, und Jean-Claude Juncker, Präsident der Europäischen Kommission, zum Ergebnis des Referendums in Großbritannien Lesen Sie mehr

Der Präsident des Europäischen Parlaments Martin Schulz eröffnete die Juni-II-Plenarsitzung mit einer Schweigeminute für die britische Abgeordnete Jo Cox, die am 16. Juni im Ort Birstall auf offener Straße „brutal attackiert“ und dabei so schwer verletzt wurde, dass sie noch am selben Tag ihren Verletzungen erlag.

Den Moment des Gedenkens widmete Schulz auch den Opfern des…

Lesen Sie mehr

Vor dem Referendum in Großbritannien warnt EU-Parlamentspräsident Martin Schulz die Anhänger des Brexit-Lagers vor den Folgen eines EU-Austritts. "Wer geht, geht", sagte der SPD-Politiker dem "Tagesspiegel". Von Albrecht Meier, ein Interview im Tagesspiegel.

Herr Schulz, gibt es britische…

Lesen Sie mehr

Angesichts des Antisemitismus-Streits in der AfD hat der Präsident des Europaparlaments, Martin Schulz (SPD), den Kurs der Partei kritisiert: "Die AfD ist eine Partei der Konjunkturritter der Angst", sagte Schulz in einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstag).

Die AfD nutze Vorurteile und Emotionen in der Bevölkerung für ihre Zwecke. "Viele Menschen sind verängstigt und…

Lesen Sie mehr

Düsseldorf (ots) - In der Debatte um einen Gastbeitrag des SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel und einen möglichen Linksschwenk der Sozialdemokraten hat Europaparlamentspräsident Martin Schulz (SPD) dem Parteichef den Rücken gestärkt. "Sigmar Gabriel hat mit dem Gastbeitrag nicht zu einem rot-rot-grünen Bündnis nach der Bundestagswahl aufgerufen", sagte Schulz der in Düsseldorf erscheinenden…

Lesen Sie mehr

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz hat einen Aufstand der Anständigen gefordert. Der Extremismus dürfe den sozialen Frieden in Europa nicht gefährden, so Schulz.

Angesichts des Erstarkens rechter Kräfte in Deutschland und Europa hat der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz (SPD), einen Aufstand der Mitte gefordert.

"Sie…

Lesen Sie mehr

Eine Woche vor dem EU-Referendum der Briten warnt Martin Schulz auf vorwärts.de vor den negativen Folgen eines Brexit. „Ein Verbleib in der EU würde den Briten und Europa nützen, ein Austritt würde beiden schaden“, sagt der EU-Parlamentspräsident. Ein Interview mit von Lars Haferkamp und Karin Nink, www.vorwaerts.de.

Lesen Sie mehr

Altkreis Monschau. Die Menschen in der DreiländerRegion rund um Aachen haben Angst vor einem GAU im Kernkraftwerk Tihange, der diese Region unbewohnbar machen würde. Inzwischen bezweifeln auch unabhängige Experten, dass der Reaktorblock Tihange 2, der zuletzt am vergangenen Freitag (10.06.2016) abgeschaltet werden musste, noch über die nötigen Sicherheitsreserven…

Lesen Sie mehr

In elf Tagen stimmen die Briten über ihren Verbleib in der EU ab. EU-Parlamentspräsident Schulz setzt im ARD-Interview darauf, dass die Mehrheit im Staatenbund bleiben will: "Aus Vernunft, nicht aus Leidenschaft". Denn ein Austritt wäre teuer und kompliziert. Von Karin Bensch, WDR-Studio Brüssel.

Wenn Martin…

Lesen Sie mehr

Martin Schulz hielt die Heidelberger Hochschulrede - Er will zurück zu einem Europa der Werte - Auch für den Aufschwung der Rechtspopulisten hat er eine Erklärung. Von Sebastian Riemer, Rhein-Neckar-Zeitung.

Martin Schulz ist ein unerschütterlicher Europäer, das weiß jeder. Dass der Präsident des Europäischen Parlaments auch große Reden hält, leidenschaftlich und klar, erlebten…

Lesen Sie mehr

In einem Brandbrief fordert EU-Parlamentspräsident Martin Schulz den türkischen Präsidenten Erdogan auf, die Attacken gegen deutsche Abgeordnete einzustellen. Ein solches Vorgehen sei ein "absoluter Tabubruch". Von Peter Müller, Brüssel. 

Der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin…

Lesen Sie mehr

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz reiste am Freitag (3.6.) nach Portugal. Es war sein sechster Besuch in seiner Funktion als Parlamentspräsident. Der Parlamentspräsident lobte Portugal für seine Bemühungen um die Integration von Flüchtlingen. Martin Schulz traf die politische Führung des Landes und besuchte verschiedene Organisationen, die sich für Flüchtlinge…

Lesen Sie mehr

Diese Woche stimmt der Innenausschuss über die Einrichtung eines europäischen Grenz- und Küstenschutzes ab. Abgestimmt wird auch über europäische Reisedokumente für die Rückkehr illegal aufhältiger Drittstaatsangehöriger und die Erweiterung des Austauschs von strafregisterrechtlichen Daten zwischen den Mitgliedstaaten. Außerdem berichten Vertreter von Minderheiten im Irak und in Syrien in…

Lesen Sie mehr

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz stellt den Oktober-Termin für die Aufhebung der Visumpflicht für türkische Bürger infrage.

Im Streit der EU mit Ankara um Flüchtlingspakt und Aufhebung der Visumpflicht für Türken stellt EU-Parlamentspräsident Martin Schulz nunmehr den Oktober-Termin für die Reisefreiheit infrage. Schulz sagte der deutschen Zeitung…

Lesen Sie mehr

Meine sehr geehrten Damen und Herren,
ich freue mich sehr, Sie erneut im Europäischen Parlament begrüßen zu dürfen.
Unser letztes Treffen fand 2013 in Straßburg statt, als wir das 25-jährige Bestehen des Sacharow-Preises begingen. Damals hatten wir uns vorgenommen regelmäßig zusammenzukommen, und deshalb bin ich stolz, heute wieder hier mit…

Lesen Sie mehr

Wien – Der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz, ist Donnerstagabend in Wien mit dem neuen Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) zusammengetroffen. Themen des Gesprächs waren soziale Fragen in Europa, Integration und der Kampf gegen Steuervermeidung, die durch Umschichtung von Gewinnen in andere Länder erzielt wird, teilte eine Sprecherin Kerns mit.

Laut dem "Kurier" (Donnerstag-Ausgabe)…

Lesen Sie mehr

Osnabrück/Brüssel. Der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz, sieht die EU in einer tiefen Krise. Für viele Menschen habe der Gedanke an ein Ende der Europäischen Union seinen Schrecken verloren. Die EU-Staaten müssten endlich die Flüchtlingskrise lösen - und mit Optimismus in die Zukunft schauen. Schulz prangert rechtspopulistische Parteien als „Konjunkturritter…

Lesen Sie mehr

Der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz, ist gestern Abend in Wien mit dem neuen Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) zusammengetroffen.

Themen des Gesprächs waren soziale Fragen in Europa, Integration und der Kampf gegen Steuervermeidung, die durch Umschichtung von Gewinnen in andere Länder erzielt wird, teilte eine Sprecherin Kerns der APA mit.

Laut dem „Kurier“…

Lesen Sie mehr

Brüssel. Der Präsident des Europaparlaments, Martin Schulz, hat das griechische Flüchtlingslager Idomeni als Schandfleck für die EU-Staaten bezeichnet. Zugleich forderte er von den Mitgliedern der Europäischen Union mehr Solidarität in der Flüchtlingskrise.

In einem Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ sagte Schulz angesichts der Räumung des illegalen Lagers im griechischen…

Lesen Sie mehr